Service-Navigation

Suchfunktion

Informationsnachmittag - Ende des Branntweinmonopols

Am 18.01.2018 fand an der LVWO Weinsberg ein kostenloser und für die Öffentlichkeit zugänglicher Informationsnachmittag anlässlich des Endes des Branntweinmonopoles der Bundesrepublik Deutschland statt.

Zielgruppen waren Abfindungsbrenner und Stoffbesitzer. Das Programm schloss Praxiserfahrungen zu kalkulatorischen Hintergründen ein und bot interessante Einblicke in das Thema Streuobst in der Brennerei.

Programm:  Beginn: 13 Uhr; Ende: 16 Uhr

Uhrzeit Programmpunkt Referenten
13:00-13:05 Begrüßung Dr. Hofmann
13:05-13:50 Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis Franziska Bischof
13:50-14:50 Kostenrechnung in der Kleinbrennerei incl.
Excel-Kalkulationshilfe
Michelfelder, Friz
14:50-15:10 Pause
15:10-15:55 Streuobst in der Brennerei August Kottmann
15:55-16:00 Schlusswort Dr. Hofmann

Die Veranstaltung bot auch Raum für Fragen. Besonderes Interesse der Besucher galt hier den wirtschaftlichen Daten, die aufgrund der geänderten Marktsituation für die weitere Entwicklung wichtig sind.

Der umfangreiche Themenbereich Streuobst war Anlass zu Verlängerung der Veranstaltung bis 17 Uhr. Auch danach wurde in kleinen Gruppen weiter diskutiert. Hier liegt sicher ein wichtiger Teil des Potentials, welches in Abfindungsbrennereien künftig noch intensiver als bisher zur Wertschöpfung genutzt werden kann.

Bitte beachten Sie, dass die Kalkulationshilfe in Form eines Rechenprogrammes nur zusammen mit einem Tabellenkalkulationsprogramm – in der Regel Microsoft Excel – verwendet werden kann. Die seitens der LVWO Weinsberg angegebenen Daten dienen der Orientierung und bilden bisher nur einen kleinen Datensatz an Erhebungsdaten ab. Wir behalten uns vor, diese Daten im Laufe der Zeit zu aktualisieren und die Kalkulationshilfe um zusätzliche Funktionen zu erweitern. Bitte achten Sie darauf, stets mit der aktuellsten Version zu arbeiten. Alle Angaben erfolgen OHNE GEWÄHR.

Das Rechenprogramm und die Vorträge können Sie hier herunterladen. Klicken Sie dazu bitte auf die in der obigen Tabelle hinterlegten Links.

Fußleiste