Service-Navigation

Suchfunktion

Feldmäuse?


Von Karl

Die Feldmaus als Rebschädling

Feldm   Wm während des s , m angefressen. G Besondere e   
Feldm N n und en B. Raubvögel, Füchse, Wiesel u.a. m Verwechslung

f oft Wesp  (Abbildung 1).

 

Fraßschaden durch Feldmäuse

Abbildung m

 

 

F Wespen

 

Wespen fressen die Beeren - mit Ausnahme der Kerne - vollständig aus

Abbildung Wespen

 

 

  Feldm

 

Von Mäusen angenagte Beeren sind nicht vollständig ausgefressen

Abbildung m

 

 An solchen nicht vollständig ausgefressenen Traubenbeeren Wesp (Abbildung 4).

 

Wespen fressen an Traubenbeeren, die von einer Maus angenagt wurden

Wespe n

 

D .

 

Abbildung 5: Essigfäulebefall als Folge von Mäusefrass

 

äu mäusen p e Hecken, Reisighaufen ri räuberischer Säuget , , sind Räuber p zu m Giftködern Lf b früh mäuse .

Folgende Rodentizide sind im Weinbau zugelassen:

Etisso Mäuse-frei Power-Sticks

Ratron Pellets "F"

Ratron Feldmausköder

Ratron Giftlinsen

 

Legeflinten sind u.a. erhältlich bei:

Firma DESTRA
Chr.- Heuck Straße 49
02827 Görlitz

Tel.:  03581/750445
Fax.: 03581/303849
Funk:0170/8008778

Fußleiste