Service-Navigation

Suchfunktion

Wein- und Tourismusspezialisten mit regionaler Herkunft

 

Württemberg bekommt neue Weinerlebnisführer.

Nach achtmonatiger Ausbildung und Abschlussprüfung an der Weinbauschule Weinsberg haben 25 Teilnehmer am Freitag, den 21.05.2010, die Auszeichnung zum „Weinerlebnisführer Württemberg“ erhalten.

Damit gibt es jetzt in der Weinregion Württemberg insgesamt 50 weinkompetente Gästeführer.

Die Weinerlebnisführer entwickeln und organisieren weinbezogene Erlebnisprogramme, thematische und kulinarische Weinproben, geführte Weinwanderungen und Kellerführungen bis hin zu Veranstaltungen und mehrtägigen Weinreisen.

Die ersten Weinerlebnisführer haben ihre Ausbildung bereits 2009 abgeschlossen.

Seitdem kommt Dynamik in Württemberg auf. Weinbaubetriebe, Städte und Gemeinden, Hoteliers, Gastronomen, Kultureinrichtungen u.v.a. arbeiten erfolgreich mit den Weinerlebnisführern zusammen. Anfragen nach Weinreisen und Urlaubsarrangements in Verbindung mit Wein nehmen zu. Buchbare Angebote sind entstanden. Ein weiterer Meilenstein wurde durch die Gründung des Weinerlebnisführer Württemberg e.V. gesetzt.

Mit den neu ausgebildeten Weinerlebnisführern gibt es jetzt in noch mehr Gemeinden Württembergs qualifizierte und engagierte Persönlichkeiten, die spezielle Programme und Führungen für Weintouristen anbieten.

Seit 2008 wird in Zusammenarbeit mit dem Weininstitut Württemberg und der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg die Ausbildung zum Weinerlebnisführer Württemberg durchgeführt.

Die Ausbildung umfasst etwa 150 Stunden. Themenschwerpunkte sind Weinbau, Kellerwirtschaft, Sensorik, Ökologie, Flora, Fauna, Weinbaulandschaften, Didaktik und Kommunikation. Neben Seminaren stehen Workshops, Exkursionen und praktische Übungen auf dem Programm.

Hoch qualifizierte Dozenten der Weinbauschule Weinsberg, vom Deutschen Weininstitut, der Hochschule Heilbronn, den regionalen Tourismusverbänden und aus Betrieben der Weinwirtschaft gestalten den Lehrplan. Die Ausbildung schließt mit einer mündlichen und schriftlichen Prüfung und einer Hausarbeit ab.

Das Durchschnittsalter der Teilnehmer liegt bei 45 – 50 Jahren, fast drei Viertel sind Frauen. Sie kommen aus den Regionen Heilbronner Land, Hohenlohe, Kraichgau-Stromberg und dem Remstal sowie den Städten Stuttgart, Heilbronn und Ludwigsburg. Ein Großteil der Teilnehmer ist in der Weinwirtschaft tätig oder betreibt einen eigenen Weinbaubetrieb, ein Viertel arbeitet bereits aktiv als Stadt- und Landschaftsführer. Auch andere Berufsgruppen sind vertreten.

Die Begeisterung für den Wein und die Region ist das verbindende Element der Gruppe. Der Mix aus verschiedenen Herkünften und Branchenzugehörigkeiten geht über die klassische Weinwirtschaft hinaus und macht die Teilnehmer zu wertvollen Multiplikatoren.

Die Qualifizierung von weinkompetenten Gästeführern ist ein wichtiger Baustein in der Entwicklung des Weintourismus Württembergs. Ein dritter Kurs startet im September diesen Jahres.


   zurück


zur Druckansicht



Fußleiste