Service-Navigation

Suchfunktion

Pflanzliche Märkte

Kontakt

Werner Schmid - Getreide

07171 / 917 207

llm@lel.bwl.de

Alexander Kreisel - Obst/Gemüse

07171 / 917 206

obstmarktbericht@lel.bwl.de

Telefonverzeichnis

Aktuelle Preise KW 20/18

(Baden-Württemberg)
 

Brotweizen
145
€/t
Braugerste
190
€/t
Futtergerste
140
€/t
Körnermais
155
€/t
Raps
325
€/t

Quelle: LBV

Marktblick

   

 

Weizenkurse MATIF – Aufwärtstrend gerät ins Stocken

Die Weizenkurse an den Warenterminbörsen der Welt befinden sich nach einem deutlichen Plus Ende April wieder leicht im Minus. Fundamental lässt sich festhalten, dass die erste Schätzung für das neue Getreidejahr 2018/19 durch das USDA (amerikanisches Agrarministerium) Anfang Mai eine eher knappere Versorgung prognostiziert. In Summe sollen die Getreideendbestände (Getreide gesamt, ohne Reis) in 2018/19 um gut 40 Mio. t auf rund 450 Mio. t schrumpfen. Für Weizen sieht die Situation hingegen besser aus. Hier wird zwar auch ein leichter Bestandsrückgang um 4 Mio.t auf 264 Mio.t gesehen. Aber ein stock-to-use-ratio von 35,2% wird im Markt als weiter sehr solide Versorgungssituation bewertet.

Das Auf und Ab der Kurse ist derzeit stark geprägt von den Nachrichten über das Wetter. Befeuerten Ende April ausgeprägt trockene Verhältnisse in vielen wichtigen Anbaugebieten der Welt die Kurse, so führt aktuell die Aussicht auf ausreichend Niederschläge sowie eine Verbesserung des Fortschritts der Aussaat von Sommerweizen z.B. in den USA zur Entspannung.

In Summe scheinen die Getreidekurse und –preise, auch die von Weizen, in diesem Frühjahr noch Potential nach oben zu haben. Die Einschätzung, dass die Versorgung in der kommenden Saison 2018/19 eher knapp ausfallen könnte, gibt zumindest gewissen Anlass zur Hoffnung. Entscheidend wird sich aber die weitere Entwicklung des Wetters in den wichtigen Anbaugebieten dieser Welt auswirken. Normalisieren sich die Witterungsverhältnisse, wird das aktuelle Preisniveau wohl weiter bestehen. Kommt es hingegen zu Einbußen aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse, so ist eine Kurserholung durchaus denkbar.


© Schmid, LEL Schwäbsich Gmünd

Stand: 16.05.2018

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

Jahresheft Getreide

Das Jahresheft Getreide 2008/09 erhalten Sie hier.

Fußleiste